Sie sind hier: Startseite

Puppennacht 2018

3 Puppenspieler _Innen, 3 Kurzgeschichten, 3 Premieren!
Eva Palvölgyi / Elfriede Scharf / Stefan Karch

Drei Geschichten die unterschiedlicher nicht sein könnten, an einem Abend, und doch verbinden sie die Puppen! Zeitgenössisches Figurentheater, verschiedener Stiele!

„Miss Impossible sucht die Liebe“

Miss Impossible hat beschlossen: es ist endlich Zeit für einen Mann. Einen, wie ihn die anderen auch haben. Nur besser. Eine Romanze wie im Film und zum Heiraten und das das ganze drum und dran! Das kann doch nicht so schwer sein, oder?

Inszenierung, Darstellung Eva Palvölgy

 

„ Frau Hedwig“

Kleine geräumige Zwei-Zimmerwohnung im 2. St. in guter Lage! Aufgeschlossene Haus-besorgerin, besorgt und schließt auf!
Ungeniert ehrlich schwenkt sie in höflicher Nachbarschaftsanonymität! Dort wo trotz räumlicher Nähe, zwischen den Bewohnern, Welten liegen. Menschen ziehen ein und aus, an Treppenabsätzen bleiben kleine unerfüllt Erwartungen und Feindseligkeiten trotzdem lange kleben. Denn die Intimität sickert auch durch dünne Wände, wie Wasser aus kaputten Leitungen und der Alltag steht wie ein Geruch im Stiegen Haus.
Für Besichtigungstermin Eintrittskarte kaufen!

Inszenierung, Puppenbau, Darstellung: Elfriede Scharf

 

„Fallen wie Schnee“

Geschichten können gefährlich sein und so wild, dass man sie gar nicht denken will.
Conor würde niemals preisgeben,
was in seinen Albträumen passiert,
denkt er, bevor der monströse Baum in seinem Zimmer auftaucht,
kurz vor Mitternacht,
und eine Geschichte fordert.

Frei nach einer Geschichte von Siobhan Dowd

Inszenierung, Puppenbau, Darstellung Stefan Karch

 

Ticket: € 18,-
Ermäßigt: € 15,- (Lehrlinge, Studenten, Senioren, Gruppen ab 5 Personen)

Karten an der Abendkasse
Reservierungen Elfriede Scharf, Tel: 0664 1108454
E-Mail: elfischarf@aon.at

 

Wichtige Infos